Romantik Berghotel Astenkrone

Nur 1,5 Stunden von mir entfernt liegt Winterberg auf 668 Höhenmetern und ist ein absolutes Schneeloch. 

 

Vor ca. 13 Jahren hatte ich Winterberg für mich entdeckt. Eigentlich Altastenberg, ein kleines Dörfchen, das zu Winterberg gehört. Im Romantik Berghotel Astenkrone traf ich mich mit meiner Freundin einmal im Jahr zum Quatschen und Skifahren. 

 

Jetzt sollte ich mal Winterberg im Sommer erleben und ich muss sagen, es hat mich sehr positiv überrascht!

 


Bei unserer Ankunft wurden wir von einem perfekten Sonnenuntergang begrüßt. Alles war saftig grün. Für mich ist die Landschaft eine Mischung aus Österreich und Norddeutschland. Finde ich spannend!

 

Urlaubsstimmung machte sich natürlich sofort breit. Meinem Sohn zeigte ich als erstes den Pool, einer meiner Favoriten des Hotels. An diesem Wochenende entdeckte ich für mich auch die Terrasse des Romantik Berghotels Astenkrone, die mich an Sylt erinnerte. 

 

 

Nach einer erholsamen Nacht wurden beim Frühstück die Pläne für den Tag geschmiedet. Das Frühstück des Hotels Astenkrone verwöhnt jeden Gaumen. Es verlockte uns, alles zu probieren. 

 

Als erstes wollten wir den Rundwanderweg "Schluchten- und Brückenpfad" erkunden. Diese Wanderung dauert ca. 1,5 Stunden und ist sehr abwechslungsreich. Winterberg bietet sehr viele schöne Wanderwege an, die alle sehr gut beschildert sind. 

 

Das Highlight der Wanderung war der "Bodensee", in dem Timmy sich eine Abkühlung gönnte. 

 

Nach unserer Wanderung spielten mein Sohn und ich eine Runde Schach im Park von Winterberg. Wie immer habe ich verloren ...

 

Anschließend fuhren wir zum Mountainbike Parcours, um uns davon ein Bild zu machen. Wir waren sehr überrascht; mit so einer großen Downhillstrecke hatten wir nicht gerechnet. 

 

An diesem Tag aßen wir im Panorama Café zu Mittag und anschließend fuhren wir mit der Sommerrodelbahn. Mein Sohn war natürlich ganz heiß auf die Downhillstrecke, aber er musste sich noch bis zum nächsten Tag gedulden. 

 

Für uns ging es erst einmal wieder zurück ins Hotel, denn wir hatten für den späten Nachmittag eine Behandlung im Wellnessbereich gebucht. 

 

 

So einen großartigen Menschen wie Elke, die den Beautybereich leitet, haben wir schon lange nicht mehr erlebt! Beim Betreten des Behandlungsbereiches entsteht sofort eine positive und beruhigende Stimmung. Wir reden heute noch von ihrer Behandlung! Ich hatte für meinen Sohn eine Kindermassage von 20 Minuten, für meinem Mann die Sportmassage und für mich die Fußreflexzonenmassage gebucht.  

 

Nach einem Saunagang gönnte ich mir eine Auszeit auf der Dachterrasse bevor wir uns für den Abend fertig machten. 


Kronen Restaurant

Auf der Website vom Hotel steht: Regional typisch, vielseitig und raffiniert, dem stimme ich 100ig zu. Mehr über das Restaurant findet ihr hier. 


Nach dem Abendessen setzten wir uns in die gemütliche Lounge und spielten eine Runde "Mensch ärgere Dich nicht". 

 

Natürlich hatten wir an diesem Abend wieder einen traumhaft schönen Sonnenuntergang und nutzten ihn für einen langen Abendspaziergang. 

 

Mir fiel übrigens auf, dass Winterberg sehr hundefreundlich ist. Man findet überall Wasser für Hunde und im Hotel Astenkrone gibt es sogar eine Hundedusche und Hundkottspender im Haus. 

 


 

Am Sonntag verbrachten meine Männer den ganzen Tag an der Mountainbike Downhill-Strecke. Ich wanderte vom Hotel aus dorthin und war in ca. einer guten Stunde dort. 

 

Dieses Areal, wo sich die Downhill-Strecke befindet, ist ein absolutes Sportparadies für alle. Für die ganz Kleinen gibt es einen süßen Spielplatz, für die älteren Herrschaften schöne Cafés von wo aus sie ihren Enkelkindern zuschauen können. In diesem Areal findest du auch eine Erlebnisbrücke, die Sommerrodelbahn, Minigolf, Kletterwald u.v.m. findest du HIER.

 

- Romantik Berghotel Astenkrone, Astenstraße 24, 59955 Winterberg

I will be back … #naturelover